„Energiearbeit und mediale Wahrnehmung der Aura“

  • Kursart: Seminar
  • Kursleitung: Peter Lojdl
  • Preis pro Teilnehmer: 119,-€ inkl. 19% MwSt
  • Mindestteilnehmeranzahl: 8
  • Rabatt für Mitglieder des Ökona Fördervereins e.V.: 10%
  • Termin: wird in Kürze bekannt gegeben
  • Ort: wird in Kürze bekannt gegeben

Energiearbeit und mediale Wahrnehmung der Aura

Umfasst das „arbeiten und wahrnehmen“ mit unserem Energiekörper, den Chakren und der Aura über feinstoffliche Wahrnehmung.  Der ganzheitliche Ansatz von Körper, Geist, Seele und Bewusstsein wird gewahr.

„Feinstoffliche Wahrnehmung“ von Informationen im Energiefeld des Menschen, auch Aura genannt. Aura ist die feinstoffliche Hülle/Schichten, die den physischen Körper von allen Lebewesen umgibt.

Dies geschieht durch die „Hellsinnigkeit“, die das Hellsehen, Hellhören, Hellfühlen, Hellriechen und Hellwissen als fünf mediale Sinne, einschließt.

Dem „Übersetzen der empfangenen feinstofflichen Informationen"(=psychoenergetische Sprache“) über die fünf medialen Sinne, in eine für den Menschen verständliche Information kommt dabei eine sehr große Bedeutung zu. Somit können uns die feinstofflichen Informationen in unserem Energiefeld der Aura, uns an die Wurzel oder den Ursprung, des „Problems“ führen. Aber auch unsere Potentiale, Ziele und unseren „Lebensplan“ für dieses Erdenleben erkennbar machen.

Die feinstofflichen Informationen umfassen u.a. geerbte und übernommene Emotionen, auch aus den Ahnenreihen, Mentale Manipulationen in der Aura, Potentiale, energetische Fremdbeeinflussungen, karmischen Blockaden und Verstrickungen aus früheren Leben.

Kursinhalte:

Lerninhalte des Seminars:

In diesem Einführungsseminar erlernen Sie in ein bisschen Theorie und vielen praktischen Übungen wie man den feinstofflichen Energiekörper, die Chakren und die Aura an sich selbst und bei anderen wahrnehmen kann.

Weitere Themen des Seminars sind:

-       Was ist Meditation?

-       Chakren und unsere Meridiane - Funktionen und Zuordnungen zu Organen

-       Chakrenübungen (u.a. Säubern, zentrieren, „Polarity-Energiearbeit“, Chakra-Meditationen

-       Auraarbeit und Ethik

-       Aura – Die feinstofflichen Energiefelder

-       „Ankunft der Seele“ Einführung zum Erkennen des vorgeburtlichen Seelenplanes

-       „Architektur der Seele und des Universums“

-       Karma und Vergangenheit, „Inkarnationslehre“

-       Einführung in das Erlernen der „Psychoenergetischen Sprache“

-      Einführung „Mediales Interpretieren“ der Chakren und der Aura

-       Einführungsübungen in das Innerliche Vorbereiten zur medialen Wahrnehmung der Aura

-       … viele praktische Einzel- und Partnerübungen

 

Was hat der TN gelernt hat und zu was ist er befähigt:

Das Einführungsseminar eignet sich, um zu sich selbst zu finden, um seine eigenen Energien  zu erkennen, sinnvoll einzusetzen und schützen zu lernen.

Die TN des Einführungsseminars können dann in der Lage sein, ihre eigene feinstoffliche Energie wahr zu nehmen, um sie für Ihrem weiteren Lebensweg zu nutzen. Des weiteren Einsichten zu bekommen, was Ihr Lebensauftrag in diesem Leben ist.  Was Sie in diesem irdischen Leben an Potential und Zielen haben und welche Lernaufgaben und Erfahrungen sie sich in dieser Inkarnation vorgenommen haben.  Zudem Sich vor energetischer Fremdeinwirkung und Manipulationen zu schützen.

Mitzubringen sind:

Ein offener Geist und Interesse an Energiearbeit

 

Kursanmeldung

Hier können Sie sich am gewünschten Kurs anmelden: >> Zur Buchung